Unsere Kanzlei hat ein breites Tätigkeitsspektrum. Hier finden Sie einen Überblick über unsere Aktivitäten und Beiträge in Zeitschriften und Zeitungen, Seminaren und Workshops sowie auf Veranstaltungen.

Wiesbadener Kurier vom 24.08.2006:

„In schweren Fällen die Leitung kappen.“* Wie Eigentümergemeinschaften gegen säumige Wohngeldzahler vorgehen können Aufgrund der Grundstückspreise und Baukosten ist für viele Menschen eine Eigentumswohnung die preisgünstige Alternative zum Einfamilienhaus. Im Gegensatz zum Einfamilienhaus bedeutet Wohnungseigentum aber,…

mehr
Wiesbadener Kurier vom 20.07.2006:

„Anspruch auf Privatkopie gibt es nicht.“* Gesetze schränken legale Vervielfältigung stark ein/Bei Vermarktung droht Haft Die erste Novelle des Urheberrechts ("Erster Korb") hat im Herbst 2003 die zwingenden Vorgaben der EU-Richtlinie zum Urheberrecht in der Informationsgesellschaft umgesetzt. Hierdurch soll der Schutz geistigen Eigentums…

mehr
Allgemeine Zeitung vom 15.06.2006:

„Wenn der Schuldner im Ausland sitzt.“** Wie sich Ansprüche in der EU eintreiben lassen/Neue Verordnung schafft Erleichterung Die EU steht für die Schaffung eines Binnenmarkts auf dem Gebiet der Mitgliedsstaaten, in dem die Unionsbürger das Recht auf Freizügigkeit genießen. Diese Bewegungsfreiheit hinterlässt hingegen nach dem Wegzug…

mehr
Wiesbadener Kurier vom 06.04.2006:

„Nach drei Jahren ist meistens Schluss.“* Viele Ansprüche verjähren nach Gesetzesnovelle wesentlich schneller als früher. Mit dem Begriff Verjährung können viele juristische Laien kaum etwas anfangen. Dabei spielt sie in vielen Bereichen eine Rolle, etwa bei Darlehensverträgen oder Forderungen gegenüber Handwerkern oder Mietern.

mehr
Wiesbadener Kurier vom 02.03.2006:

„Oft muss der Betriebsrat zustimmen.“* Streichung von Sonderzahlungen ist an Bedingungen geknüpft/Betriebliche Übung zählt Sonderzuwendungen (Gratifikationen), wie Urlaubs‑ und Weihnachtsgeld, sind für viele Arbeitnehmer ein nicht unerheblicher Bestandteil ihres Jahreseinkommens. Viele Arbeitgeber wiederum versuchen die Lohnkosten auch…

mehr
Wiesbadener Kurier vom 26.01.2006:

"Wenn der Anbieter den Kunden abhängt."* Möglicher Schadensersatz bei gestörtem Internet-Zugang/Art des Vertrages entscheidend. Die Nutzung des Internets nimmt immer mehr zu, die Zahl der Haushalte mit Anschluss an das weltweite Datennetz wächst. Wie aber sieht die rechtliche Seite aus, wenn etwa trotz bestehender Verträge der Nutzer keine Verbindung…

mehr

Seiten