Unsere Kanzlei hat ein breites Tätigkeitsspektrum. Hier finden Sie einen Überblick über unsere Aktivitäten und Beiträge in Zeitschriften und Zeitungen, Seminaren und Workshops sowie auf Veranstaltungen.

18.04.2008:

Lehrveranstaltung zum IT-Recht an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz. Lehrbeauftragter Herr Dr. Paul Klickermann

11.03.2008:

Fortbildungsveranstaltung zum Medienrecht bei der Rechtsanwaltskammer Koblenz. Dozent Herr RA Dr. Paul Klickermann

07.03.2008:

Seminar zum Presserecht. Referent Herr Dr. Paul Klickermann

28.02.2008:

Vortrag Herr RA Karl Otto Armbrüster bei der Veranstaltung der Verlagsgruppe Knapp/Richardi „25. Tag des Risikos 2008“ zum Thema „Forderungsmanagement der Banken aus Anwaltssicht“

27.02.2008:

Seminar zur Urheberrechtsreform bei der Rechtsanwaltskammer Koblenz. Dozent Herr RA Dr. Paul Klickermann

11.-12.02.2008:

Teilnahme und Aussteller auf der Handelsblatt Jahrestagung "Zukunftsstrategien für Sparkassen und Landesbanken" in Berlin

Wiesbadener Kurier vom 07.02.2008:

„Ohne Anmeldung keine Ansprüche.“* Worauf Gläubiger im Insolvenzverfahren achten müssen/Schuldner auf die Finger schauen …

mehr
Wiesbadener Kurier vom 03.01.2008:

„Reklamationen sind meist ohne Chance.“* Gegen Werbung in Computerspielen kommt der Nutzer kaum an/Problem Datenschutz Da wo Menschen hinschauen, suchen Firmen Platz für ihre Werbung. Computer‑ und Videospiele werden zunehmend als neue Werbeträger entdeckt. Sogenannte In-Game-Werbung (englisch: im Spiel) ist dadurch gekennzeichnet, …

mehr
MMR, Heft 12⁄2007:

„Virtuelle Welten ohne Rechtsansprüche?“ – Artikel von Herrn RA Dr. Klickermann erschienen in der Zeitschrift für Informations‑, Telekommunikations‑ und Medienrecht. Virtuelle Welten wie z.B. "World of Warcraft" oder "Second Life" bieten Nutzern die Möglichkeit, in Web-3D-Simulationen ihre eigene Welt zu gestalten. Die Faszination für solche Online-Rollenspiele ist ungebrochen, auch wenn die Nutzerzahlen etwas abnehmen. Trotzdem sind solche Onlinespiele der öffentlichen Kritik einer rechtlosen digitalen Spielwiese ausgesetzt.

mehr
Wiesbadener Kurier vom 29.11.2007:

„Hilfen für große und kleine Gönner.“* Gesetzesnovelle begünstigt Spenden und Stiftungen weiter/Einfachere Verfahren Gerade in der Adventszeit regt sich in vielen Menschen das Bedürfnis, gute Zwecke finanziell zu unterstützen. Dass wird durch eine gesetzliche Neuregelung weiter gefördert – ob bei kleinen oder großen Beträgen.

mehr

Seiten