Bankvertragsrecht

Wir vertreten seit vielen Jahren zahlreiche Banken und Sparkassen im Bereich des Bankvertragsrechts. Unsere hochqualifizierten anwaltlichen Dienstleistungen bieten wir insbesondere im Wege der Beratung, der Vertragsgestaltung, der prozessualen Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen sowie des Forderungsmanagements an. Aufgrund unserer anwaltlichen Dienstleistungen sind die von uns vertretenen Kreditinstitute in der Lage, ihre wirtschaftlichen Interessen optimal wahrzunehmen.
Gleichzeitig vertreten wir Mandanten in bankvertragsrechtlichen Streitigkeiten gegenüber Kreditinstituten.
Unsere Tätigkeit im Bankvertragsrecht bezieht sich unter anderem auf folgende Bereiche:

  • Allgemeines Bankvertragsrecht und Sparkassenvertragsrecht

Das allgemeine Bank-und Sparkassenvertragsrecht umfasst das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Banken (AGB Banken) und der Sparkassen (AGB Sparkassen).

  • Kreditvertrags- und Kreditsicherungsrecht

Dieser Bereich umfasst das Rechts der Realsicherheiten sowie das Recht der Personalsicherheiten. Zu den Realsicherheiten zählen Immobiliarsicherheiten, Mobiliarsicherheiten und Sicherheiten an Forderungen. Zu den Personalsicherheiten zählen insbesondere die Bürgschaft, der Garantievertrag und die Schuldmitübernahme.

  • Haftung von Banken und Sparkassen insbesondere bei der Verletzung von Beratungspflichten
     
  • Kauf bzw. Verkauf von leistungsgestörten/notleidenden Krediten oder Kreditportfolien
     
  • Einleitung und Durchsetzung von Maßnahmen der Zwangsvollstreckung

Titulierte Forderungen unserer Mandanten werden durch eine professionelle Zwangsvollstreckungsabteilung im Wege der Immobiliarzwangsvollstreckung (Zwangssicherungshypothek, Zwangsversteigerung, Zwangsverwaltung, Teilungsversteigerung) und der Mobiliarzwangsvollstreckung (Pfändung beweglicher Gegenstände, eidesstattliche Versicherung und Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse) erfolgreich durchgesetzt.

Ansprechpartner: