Forderungsmanagement

Strategie im Forderungsmanagement der Kreditinstitute Eigenbearbeitung versus Verkauf von notleidenden Krediten? Kreditabwicklung nach MaK und MaRisk durch Servicer

Alle Kreditinstitute beschäftigen sich mit der kostengünstigsten und effizienten Bearbeitung von Problemkrediten: Eigenbearbeitung oder Auslagerung?

In Ihre Entscheidungsphase bringen wir die Erfahrungen unserer anwaltlichen Tätigkeit für Sparkassen, Genossenschaftsbanken und Großbanken ein.

Nach unseren 20-jährigen Erfahrungen ist für das Kreditinstitut die Auslagerung an „Spezialisten gemäß MaK" der wirtschaftlich bessere Weg und deckt alle Portfolios – von der Girokontoüberziehung bis zum Immobiliardarlehen – spezifisch ab.

Längst hat sich die Branche gegen den Verkauf der NPL entschieden. Wir entlasten als anwaltlicher Servicer erheblich im Personal‑ und Kostenbereich. Sie verbuchen unsere Realisierungserfolge als außerordentlichen Ertrag.

Im Bereich Immobiliardarlehn bearbeiten wir mit Unterstützung einer Rechtspflegerin derzeit bundesweit bis zu 300 Engagements über unsere Standorte in Mainz, Berlin und Leipzig. Im Problemkreditbereich sind derzeit über 45 qualifizierte Mitarbeiter tätig.

Wir informieren Sie gerne zu folgenden Themen:

  1. Mitwirkung im Bereich Intensivbetreuung und Sanierung nach MaK und MaRisk.
  2. Bearbeitung der Problemkredite in der Abwicklung durch unsere Kanzlei a) Konsumentendarlehen, gewerbliche Darlehen, Girokontoüberziehungen und Sicherheitenverwertungen b) Immobiliardarlehen – Objektprüfung und Facility Management/freihändiger Verkauf – Ihr back office für Institutsverwaltung/Zwangsverwaltung – Zwangsversteigerungen als letzte Lösung – Kooperationen mit unserer Verwertungsgesellschaft bei Restobjekten nach dem 3. Versteigerungstermin.
  3. Abwicklung von Förderdarlehen in Abstimmung mit Förderkreditinstituten
  4. Reporting, Verwendung der Daten nach MaK im Markt, Berichte an den Prüfungsverband.
  5. Erlösauszahlung über Anderkonto in Ihrem Hause.
  6. Erfolgszahlen aus der Realisierung von notleidenden Forderungen anderer Institute, getrennt nach Portfoliogruppen/Benchmarking zu Mitbewerbern
  7. Kanzleiinternes Controlling/Zusammenarbeit mit Ihrer hausinternen Revision.
  8. Realisierung bereits titulierter Forderungen (Altforderungen)

Wir bieten profunde Rechtsberatung und – vertretung in jeder Verfahrensstufe der Abwicklung oder Restrukturierung.

Ansprechpartner: